ZENTRUM FÜR GANZHEITLICHE

KREBSBERATUNG

A-1040 Wien

Wiedner Hauptstraße
60B/ Stiege 3/ Tür5
Anfahrtsplan

trees-979714

SCHAMANISCHE KRAFTQUELLEN

Alle, die regelmäßig an unseren Schamanischen Gruppenabenden teilnehmen, werden bestätigen, dass das gemeinsame Trommeln, Rasseln, die gemeinsame schamanische Reise uns nähren und wir gestärkt in den Alltag zurückkehren. Darüber hinaus verändert die Erfahrung einer Nichtalltäglichen Wirklichkeit, einer Anderswelt, den Blick auf die sogenannte reale Welt. Wenn wir dann in die Natur hinausgehen, sehen wir nicht nur die Vegetation, die Tiere, sondern wir ahnen den Geist hinter den Dingen. Wir erleben alles als beseelt. Dazu ist es gut, still zu werden, zu lauschen, zu beobachten, unsere Sinne zu schärfen. Die Natur hält zu jeder Jahreszeit Überraschungen für uns bereit. Ein kahler Baum kann uns in aller Klarheit die ausgewogene Schönheit seines Wuchses zeigen. Aber natürlich freuen wir uns jetzt besonders auf das Wiedererwachen der Natur. Die Frühlingszeit ist einfach immer wieder eine Zeit der Wunder! Jedes neue Blatt wird begrüßt, die ersten Blümchen erfreuen unser Herz mit ihrer Schönheit. Die Schönheit in allen Dingen wahrzunehmen, ist auch eine sehr alte schamanische Botschaft. Es fällt mir dazu ein Lied ein, das uns ermutigt, unsere Wege in Schönheit zu gehen, und das die Schönheit von Feuer, Erde, Wasser und Luft preist: May you walk in Beauty in a sacred way,
May you walk in Beauty each and every day. May the Beauty of the Fire, lift your spirit higher,
May the Beauty of the Earth, fill your heart with mirth, May the Beauty of the Rain, wash away your pain,
May the Beauty of the Sky, teach your mind to fly. Wir dürfen zwar im Augenblick nicht miteinander singen, aber ihr findet dieses Lied auf Youtube. Singt es für euch so laut ihr könnt! Singen erfreut das Herz und hebt die Laune! So gestärkt können wir mit wachen Sinnen die Welt in all ihrerSchönheit wahrnehmen. Dazu ein altes irisches Sprichwort: Möge der neue Tag Dir den Blick für die Schönheit der Welt schärfen! Möge es so sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up